Evangelische Stiftskirche Stuttgart

Freitag, 07. April 2017
19:00 - 20:00 Uhr

Marcus Creed, Leitung


»Hölderlin«


Johannes Brahms (1833-1897)
Fünf Gesänge op. 104

Heinz Holliger (*1939)
Die Jahreszeiten, Lieder nach Gedichten von Scardanelli (Hölderlin)

Johannes Brahms
Drei Gesänge op. 42

György Ligeti (1923-2006)
Drei Fantasien nach Friedrich Hölderlin


Warum sind nicht wenige Komponisten von der Dichtkunst Hölderlins fasziniert? Eine Antwort können wir vielleicht in dieser Stunde erspüren, wenn Chöre von Ligeti und Holliger erklingen. Und Brahms? Er war der erste Hölderlin-Vertoner überhaupt, etwa im sinfonischen Schicksalslied. In diesemA-cappella-Abend ist Brahms jedoch mit chorischer Liedkunst vertreten, die aus ähnlichem Geiste geboren ist. In allerbesten Händen ist »poetische« Musik bei Marcus Creed, dem Vordergründiges fremd ist und der nach dem tiefen Kern des Ausdrucks sucht. Das großartige SWR Vokalensemble, dem wir bewundernd zum 70-jährigen Jubiläum gratulieren, folgt ihm gewiss mühelos in jede Nuance.


9 € (Schüler, Studenten, Schwerbehinderte 4,50 €)

Zum Seitenanfang