Evangelische Stiftskirche Stuttgart

Mitten im Leben
Freitag, 01. Juni 2018
19:00 - 20:00 Uhr

Jürgen Puschbeck, Leitung


Heinrich Schütz (1585-1672)
Also hat Gott die Welt geliebt

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
De profundis · Nun ruhen alle Wälder

Ernst Pepping (1901-1981)
Jesus und Nikodemus

Zoltán Kodály (1882-1967)
Jézus és a Kufárok (Jesus und die Krämer)

Rudolf Mauersberger (1889-1971)
Wie liegt die Stadt so wüst

Stephen Frost (*1959)
Parapraxis für Sopran, Chor und Fagott

Nicolas Bacri (*1961)
Elegy aus Night Music für Klarinette und Violoncello

Guillaume Connesson (*1970)
Disco-Toccata für Klarinette und Violoncello

Friedrich Praetorius (*1996)
Die Versuchung Jesu in der Wüste für Tenor, Chor und Fernchor

Marvyn Horn (*1995)
Silence (UA)


Johanna Troesch, Sopran
Alexander Lüken, Tenor
Filippo Riccucci, Fagott
Anissa Albrecht, Klarinette
Karima Albrecht, Cello


Ambitionierte Chorleiter übernehmen gerne Professuren an Musikhochschulen, denn wo sonst finden sich so viele hoch motivierte und stimmlich begabte junge Musiker auf engstem Raum? Jürgen Puschbeck, Professor an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar, weiß dieses Potenzial seit gut zwanzig Jahren erfolgreich für seinen äußerst aktiven und vielfach preisgekrönten Hochschul-Kammerchor zu nutzen. Beim mittlerweile vierten Auftritt des Chores in der Stunde ist instrumentale Verstärkung dabei – für ein wunderbar abwechslungsreiches Programm, in dem sich reine A-cappella-Chöre mit Parapraxis für Sopran, Fagott und Chor sowie Kammermusik für Klarinette und Cello abwechseln.


Karten
9 Euro (ermäßigt 4,50 Euro für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte)

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok