Evangelische Stiftskirche Stuttgart

Freitag, 17. August 2018
19:00 - 20:00 Uhr

Edward Elgar (1857–1934)
Sonata G-Dur op.28
I. Allegro maestoso

Percy Whitlock (1903–1946)
Sonata c-Moll (1936)
III. Scherzetto

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Allein Gott in der Höh sei Ehr BWV 663
Canto fermo in Tenore aus Achtzehn Choräle

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)
Präludium und Fuge e-Moll WoO 13 (1841)
(für Orgel bearbeitet von Martin Schmeding)

Modest Mussorgsky (1839 – 1881)
Eine Nacht auf dem kahlen Berge
(für Orgel bearbeitet von Zsigmond Szathmáry)

Akira Nishimura (*1955 )
Prelude Vision in Flames (1996)

Max Reger (1873 – 1916)
aus Suite I e-Moll op.16 (Den Manen Joh. Seb. Bachs)
Passacaglia


anschließend KünstlerTreff auf der Orgelempore


2017 wurde Martin Schmeding unter mehr als 2000 Nominierten als Professor des Jahres für den Bereich Geistes- und Kulturwissenschaften ausgezeichnet. Seit 2004 zieht er Scharen von hochbegabten Studierenden an, zunächst in Freiburg, seit 2015 in Leipzig. Grundlage seines Erfolgs ist neben seiner umfassenden Ausbildung in Kirchenmusik, Musikerziehung, Blockflöte (Konzertexamen) und Orgel (Konzertexamen), Dirigieren, Cembalo und Musiktheorie sowie unzähligen Preisen bei Wettbewerben sein Enthusiasmus für die Orgelliteratur in seiner ganzen Breite. Dies zeigt auch sein Programm mit Bachs Polyphonie, Elgars Symphonik, Regers Tiefgründigkeit und Visionärem von Nishimura – Respekt!


Karten
9 Euro (ermäßigt 4,50 Euro für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte)

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok