Evangelische Stiftskirche Stuttgart

Freitag, 14. Juni 2019
19:00 - 20:00 Uhr

Sänger*innen und Instrumentalist*innen im Studio für Stimmkunst und Neues Musiktheater der Musikhochschule Stuttgart
Studierende der Posaunenklasse Prof. Henning Wiegräbe
Prof. Angelika Luz, Dramaturgie, Szene & musikalische Leitung
Prof. Henning Wiegräbe, musikalische Leitung


Du sollst nicht töten – Ein musikalisch-szenisches Innehalten zum Thema Krieg und Frieden

Mit Alter und Neuer Musik von Heinrich Isaac, John Cage, Luigi Nono, Alexander Knaifel, Cong Wei (UA)


Kreativ ohne Scheuklappen, aber mit kritischem Blick auf das Weltgeschehen: So erfinden Angelika Luz und das studio für stimmkunst der Stuttgarter Musikhochschule spartenübergreifende Projekte, die zum Nachdenken anregen – diesmal über »Krieg und Frieden«. Dafür haben sie bei der jungen chinesischen Komponistin Cong Wei ein Werk in Auftrag gegeben, sind aber auch bei der »Lichtgestalt« Nono (1924–1990) fündig geworden, der ¿Donde estás, hermano? für die Verschwundenen während der argentinischen Militärdiktatur schrieb. Vom russischen Bach-Verehrer Knaifel (*1943) stammt Monodia nach Psalm 22. Ein Abend, der menschliche Schicksale im Blick hat – auch das kann Musik.


Karten
9 Euro (ermäßigt 4,50 Euro für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte)

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.