Evangelische Stiftskirche Stuttgart

Freitag, 09. August 2019
19:00 - 20:00 Uhr

Ola Gjeilo (*1978)
Sinfonietta (2002)

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Praeludium und Fuge D-Dur BWV 532

John Weaver (*1937)
Fantasia

Chelsea Chen (*1983)
Taiwanese Suite (2003)
Hills in the Springtime
Moonlight Blue
Mountain of Youth

Ad Wammes (*1960)
Miroir

Camille Saint-Saëns (1835-1921)
»Der Schwan« aus Karneval der Tiere (für Orgel bearbeitet von Alexandre Guilmant)
Finale aus Orgelsymphonie III (für Orgel bearbeitet von David Briggs)


anschließend KünstlerTreff auf der Orgelempore


Chelsea Chen, US-Amerikanerin mit taiwanesischen Wurzeln, hat ihre erstklassige Ausbildung an der Yale University und der Juilliard School New York erhalten. Weltweit wird sie für ihre virtuosen, aber auch sehr eleganten und empfindsamen Interpretationen geschätzt. Chen ist zudem eine originelle Komponistin, die das klassische Orgel-Repertoire um reizvolle eigene Stücke bereichert. Häufig basieren sie auf asiatischen Volksliedern. Eine Kostprobe gibt die Preisträgerin des Lili Boulanger Memorial Award 2009 bei unserem Internationalen Orgelsommer mit einer ihrer besonders beliebten Kompositionen, der Taiwanese Suite (2003) – inspiriert von der pittoresken Landschaft Taiwans.


Karten
9 Euro (ermäßigt 4,50 Euro für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte)

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok