Evangelische Stiftskirche Stuttgart

Freitag, 08. November 2019
19:00 - 20:00 Uhr

Benjamin Hartmann, Leitung


»Ruhe, bitte!«


Wolfram Buchenberg (*1962)
Als vil in gote, als vil in vride

Richard Dering (1580-1630)
Factum est silentium

Per Nørgård (*1932)
Wie ein Kind

John Cage (1912-1992)
4’33’’

Hugo Wolf (1860-1903)
Einkehr

Beat Furrer (*1954)
Enigma III

Ralph Vaughan Williams (1872-1958)
Rest

Jakub Neske (*1987)
Mironczarnia

Jaakko Mäntyjärvi (*1963)
Die Stimme des Kindes


Dem DUDEN zufolge ist Ruhe ein »durch kein [lärmendes] Geräusch und lebhaftes Treiben gestörter Zustand ... erholsamer, beschaulicher Untätigkeit«. Nach solcherart Ruhe, Erholung, Gelassenheit und Frieden sehnen sich viele Menschen – und mit eben dieser Sehnsucht beschäftigt sich der von uns hoch geschätzte Maulbronner Kammerchor in seinem A-cappella-Programm Ruhe, bitte! Darin setzen Benjamin Hartmann und seine Sänger*innen der alltäglichen Hektik und Reizüberflutung eine Perspektive der Entschleunigung und Einkehr entgegen, die sich auf vielfältige Weise in den ausgewählten geistlichen und weltlichen Werken vom 17. bis ins 21. Jahrhundert artikuliert.


Karten
9 Euro (ermäßigt 4,50 Euro für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte)

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.