Evangelische Stiftskirche Stuttgart

Freitag, 06. März 2020
19:00 - 20:00 Uhr

Orgelkonzert zum 150. Geburtstag von Louis Vierne (1870-1937)


Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Praeludium und Fuge h-Moll BWV 544

Louis Vierne (1870-1937)
Aus den 24 Pièces de Fantaisie, Suite I-IV:
Prélude op. 51, 1
Intermezzo op. 51, 4
Feux follets op. 53, 4
Toccata op. 53, 6
Etoile du soir op. 54, 3
Carillon de Westminster op. 54, 6
Naïades op. 55, 4  
Les cloches de Hinckley op. 55, 6

Kay Johannsen 
Freie Improvisation


Als der französische Organist und Komponist Vierne (1870–1937) mitten in seinem 1750. Orgelkonzert in der Pariser Kathedrale Notre Dame tot auf der Orgelbank zusammenbrach, ging ein Künstlerleben zu Ende, das trotz vieler Schicksalsschläge äußerst produktiv war. Seine groß angelegten sechs Sinfonien stellen einen Gipfel der französischen Orgelsymphonik dar. Einen anderen Ansatz verfolgte er mit den 24 Pièces de fantaisie aus den Jahren 1926/27: Es sind empfindsame Charakterstücke wie Étoile du soir und brillant-virtuose Einzelsätze wie Carillon de Westminster. Alle 24 hat Johannsen in der Dresdner Frauenkirche auf 2 CDs eingespielt – zum Jubiläum präsentiert er acht besonders schöne.


Karten
9 Euro (ermäßigt 4,50 Euro für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte)

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.