Da war viel Musik drin ....

Wäre Martin Luther an diesen beiden intensiven Chor- und Musiktagen bei den Zuhörern in der Stiftskirche gewesen, so hätte sein Herz ganz sicher höhergeschlagen. Denn für den Reformator gehörte die Musik zu den segensreichsten Gaben der Schöpfung. Immer wieder bezeichnete er Musik als „Heil bringende und fröhliche Kreatur“, die von Anfang an der Welt allen Geschöpfen von Gott gegeben ist.

Am Freitag, 14. Juli, eröffnete Landesbischof Dr. h.c. Frank O. July mit einem Grußwort das Landeskirchenmusikfest- ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums unter dem Motto "Da klingt Freiheit". Das anschließende Eröffnungskonzert gestalteten die Stuttgarter Kantorei unter der Leitung von Kay Johannsen und die Christophorus-Kantorei Altensteig mit ihrem Dirigenten Michael Nonnenmann. Beide Chöre mit Solisten und Instrumentalisten erfüllten die altehrwürdige Stiftskirche mit den feinsten Klängen und Tönen vieler alter, aber auch neuer Meister. Auch an diesem Abend, wie schon so häufig, berührten sie die Herzen der Zuhörerinnen und Zuhörer. Zwischen den einzelnen Chorsätzen erklang in wunderbarer Weise die Orgel, gespielt von Felix Mende mit Orgelimprovisationen über „Nun bitten wir den heiligen Geist“.

Das ganze Wochenende hindurch spürte Stuttgart etwas vom musikalischen Erbe Martin Luthers und war voller Musik, Gott zum Lobe. Großartige Angebote verschiedener Konzerte evangelischer Kirchenmusik und Workshops prägte dieses Musikfest. Ganz im Sinne ökumenischer Verbundenheit öffnete der Eberhardsdom seine Tore für eine Orgelnacht. Viele Chöre und Bläsergruppen musizierten in Kirchen und der Porschearena. Auch das Chorprojekt "Luther klingt klasse", von Grundschülern einstudiert, wurde dort aufgeführt. Gospel im Osten gab ein OpenAir Konzert bei sommerlichen Temperaturen.

170715 Chornacht
Am Samstagabend ist die Stiftskirche erneut erfüllt von Tönen und Klängen, dieses Mal im Rahmen der langen Chornacht. Eröffnet wird sie durch den Nagolder Kirchenmusikdirektor Peter Ammer, Vorsitzender des Verbands Evangelischer  Kirchenmusik in Württemberg. Und wieder ist viel Musik drin und dringt durch alle Mauerritzen der Kirche hindurch. Diese berührende Chornacht spiegelt etwas wider vom Reichtum unterschiedlicher Musikstile in der evangelischen Landeskirche. Im halbstündigen Rhythmus begeistern verschiedene Chöre das Publikum in der gut gefüllten Stiftskirche, so dass mancher es kaum auf der Kirchenbank aushält, vor allem beim Erklingen moderner Chorstücke wie z. B. „Skyfall“. Ein großer Dank gilt allen Chören und ihren Dirigenten, die diese Chornacht zu einem musikalischen Fest gemacht haben!

DANKE Kammerchor, Capella Nova, Göppingen
DANKE Go(o)d news, Chor des EJW
DANKE Ravensburger Mottenchor
DANKE Choriosity Ulm
DANKE Vokalensemble Heilbronn
DANKE Jugendkantorei Esslingen