Evangelische Stiftskirche Stuttgart

Organisten

Die Organisten der Stiftsmusik

 

KMD Kay Johannsen, Stiftskantor

Die Biografie von Kay Johannsen finden Sie auf seiner Webseite www.kay-johannsen.de

 

Felix Mende, Stiftsorganist

(*1987 in Frankfurt am Main) studierte Kirchenmusik, Schulmusik und Orgel in Köln und Leipzig.
2015 schloss er den Master Kirchenmusik ab und befindet sich derzeit im Meisterklassenstudium Orgel bei Prof. Martin Schmeding und Prof. Thomas Lennartz. Ergänzend dazu belegte er Meisterkurse u.a. bei Daniel Roth, Hans Fagius, Hans-Ola Ericsson, Tomasz Adam Nowak und Wolfgang Seifen. 
Sein kirchenmusikalisches Berufspraktikum der Landeskirche Württemberg als musikalischer Assistent von Stiftskantor KMD Kay Johannsen absolvierte er an der Stiftskirche Stuttgart, wo er seit August 2015 hauptamtlich als Stiftsorganist tätig ist.
Er konzertiert im In- und Ausland (Stadtkirche St. Wenzel Naumburg, Thomaskirche Leipzig, St. Petri Freiberg, Hamburger Hauptkirche St. Michaelis, Antoniterkirche Köln, Heiliggeistkirche Heidelberg, St. Peter und Paul-Kathedrale Moskau) und ist regelmäßig bei Rundfunk- und Fernsehaufnahmen zu hören.
Außerdem unterrichtet er als Dozent für Orgel und Musiktheorie/Gehörbildung an der kirchenmusikalischen Fortbildungsstätte Schlüchtern.

 

Kensuke Ohira, Musikalischer Assistent

Kensuke Ohira geboren 1986 in Tokio, erhielt seine erste musikalische Ausbildung an der Tokyo University of Arts. Ab Herbst 2010 studierte er als Stipendiat des DAAD und des japanischen Kulturministeriums an der Musikhochschule Würzburg Kirchenmusik und Orgel und schloss sein Studium im Fach Orgel 2013 mit dem Meisterklassendiplom, 2015 mit dem Bachelor in Kirchenmusik ab. Zu seinen künstlerisch prägenden Lehrern zählten Christoph Bossert, Masaaki Suzuki und Rie Hiroe (Orgel), Jörg Straube (Chorleitung) und Alexander Schimpf (Klavier).

Als Solist konzertierte Kensuke Ohira mit Orchestern wie dem Japan Philharmonic Orchestra (C. Saint-Saens: Symphonie Nr. 3), der Geidai Philharmonia (T. Escaich: Concerto for Organ and Orchestra, Uraufführung in Japan), und als Mitglied des Ensembles „Muromachi“ (Musikdirektor: Prof. Laurent Teycheney). Er ist darüber hinaus gern gesehener Gast bei Orgelreihen und -festivals, wie dem Internationale Dresdner Orgelwochen / Frauenkirche, dem Internationaler Orgelzyklus Essen / Dom, dem Orgelsommer Freiburger Münster, dem Timorgelfest Temeswar (Rumänien), Saison Musicale d’Orgue / Cathédrale de Fréjus (Frankreich) und vielen weiteren. Als Dirigent gründete und leitete er jahrelang den Bach-Kantaten-Club Würzburg.

Seit Oktober 2015 ist er Musikalischer Assistent an der Stiftskirche Stuttgart tätig und studiert parallel an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Bernhard Haas.
2016 gewann er den 1. Preis, "Johann-Pachelbel-Preis" im Orgel-Interpretationswettbewerb der ION - Musica Sacra. Der Preis beinhaltet auch eine CD-Produktion mit dem BR - Studio Franken.

Zum Seitenanfang